Das Trio

Christine Nestler, Ertl Heinz, Silvia Neuhuber
 


 
Lieben sie Swing?
 

Damit groß zu werden war ein Erlebnis, denn so konnte ich Jazzgrößen wie Harry James, Lionel Hampton, Benny Goodman, Duke Ellington, Count Basie, Oscar Peterson aber auch Frank Sinatra, Sammy Davis, Liza Minelli, Ella Fitzgerald u. v. a. m. gemeinsam mit meinen Eltern in unzähligen Konzerten erleben. Um endlich selbst die Stimme zu erheben, schloß ich mich 1999 dem Longfield Gospel Choir und ab 2009 den Vienna Voices an. Als dann mein sechstes Lebensjahrzehnt anbrach war es mit CAKEWALK DIMES endlich soweit und meine Jugendvision wurde wahr.

Es ist nie zu spät!
 


 

Silvia Neuhuber

Als ich 2 Jahre alt war, stand ich am Stockerl in der Küche meiner Großmutter und sang den „Itsi- bitsi- Strandbikini“ 
Vielleicht schon damals ein Omen??? 
Musik hat mich mein ganzes Leben begleitet, und zu jedem Ereignis in meinem Leben gibt es einfach Lieder, die zu mir gehören. Und diese selbst zu singen bedeutet für mich, mich an all die Dinge, die mich ausmachen, zu erinnern. Da man ja bekanntlich bis ins hohe Alter lernfähig ist, begab ich mich mit 50 Lenzen auf das für mich ungewohnte Terrain des Swing- und was soll ich sagen?

Es macht Riesenspaß! 
Und deshalb – LET US S(W)ING
 


 
Na endlich!
 

Den ersten Anlauf zu einer musikalischen Karriere nahm ich schon im zarten Knabenalter als Mitglied der „Wiener Spatzen“. Dann folgte eine Kunstpause bis 1999, wo es mir gelang, die Damen-Mehrheit im „Longfield Gospel Choir“ um einen Prozentpunkt zu reduzieren. Wieder auf den sängerischen Geschmack gekommen, wuchs in den letzten Jahren die Lust auf mehr. Deshalb macht die Arbeit im Projekt „Cakewalk Dimes“ mit Christine und Silvia viel Freude und ich werde mich bemühen, als (schon wieder!) männliche Minderheit die passenden (Umgangs-) Töne zu finden.